Mobbing

Thematik 

Mobbing oder Mobben steht im engeren Sinn für „Psychoterror im Sportverein oder am Arbeitsplatz mit dem Ziel, Betroffene aus dem Verband, Verein oder dem Betrieb hinauszuekeln. Im weiteren Sinn bedeutet Mobbing, andere Menschen, in der Regel ständig bzw. wiederholt und regelmässig, zu schikanieren, zu quälen und seelisch zu verletzen, beispielsweise in der Schule, am Arbeitsplatz, im Internet (Cyber-Mobbing) oder eben im Verein. Typische Mobbinghandlungen sind die Verbreitung falscher Tatsachenbehauptungen, die Zuweisung sinnloser Arbeitsaufgaben, Gewaltandrohungsoziale Isolation oder ständige Kritik an der Arbeit oder der Spielweise.

 

Lernziele

Die Teilnehmenden… 

  • kennen und verstehen die Problematik rund um Mobbing.
  • erlernen Strategien für Stress- und Angstbewältigung.
  • werden über präventive Massnahmen aufgeklärt.
  • lernen Indikatoren rund um das Thema Mobbing kennen.
  • erlernen die gesetzlichen Grundlagen rund um dieses Thema.
  • werden über Anlaufstellen und Massnahmen orientiert.
  • können nach einem Vorfall die richtigen Massnahmen einleiten.
  • sind nach dem Kursbesuch fähig, Konzepte zu erstellen, zu planen und im Verband/Verein umzusetzen.

 

Zielgruppe 

Vorstandsmitglieder, Ausbildner und Trainer, Sportler, Interessierte

 

Kursdauer

4Stunden

  

Kurskosten

IG Sport: CHF 110.00

Nicht IG Sport: CHF 160.00

  

Alle Kurse finden im Bildungszentrum Dickerhof AG (gleiches Gebäude wie EduSport) - hier geht zu den Daten und zur Anmeldung